*Im Folgenden finden Sie die Definition der HFP und ihre spezifischen Fördermöglichkeiten. Definition der Heilpädagogischen Förderung mit dem Pferd Die Heilpädagogische Förderung mit dem Pferd ist eine ganzheitlich orientierte, pädagogische Fördermaßnahme, bei der das Pferd seine spezifischen Fähigkeiten in den Interaktionsprozess einbringt. Der Bewegungsdialog des Pferdes wird als Impuls zum Beziehungsaufbau und zur Gestaltung von Lern- und Entwicklungsschritten genutzt. Nicht die reitsportliche Ausbildung sondern die Ressourcen und bedürfnisorientierte, individuelle Förderung des Menschen über das Medium Pferd stehen hier im Vordergrund: Sozialverhalten, Selbstbewusstsein, Kontaktfähigkeit, Motorik, Gleichgewicht, Koordination, Körpergefühl, Sprache, Wahrnehmung, Konzentration & Ausdauer- uvm....   (vgl. Definition des DKThR) Zielgruppen in der HFP: Bei Entwicklungsverzögerungen in den Bereichen: Kommunikation und  Sprache, Wahrnehmung, Grob- und Feinmotorik, Kognition, Koordination, Sozial-emotional geistige Behinderung Lernbehinderung Herabgesetzte Motivation/ Antriebsschwäche Verhaltensbesonderheiten Schwierigkeiten im Sozialverhalten motorische Schwierigkeiten Konzentrationsstörungen Wahrnehmungsstörungen Störungen/ Schwierigkeiten in der Aufnahme und Gestaltung von Beziehungen (vgl. Definition des DKThR) Die Fördermöglichkeiten mit dem Pony                                  im Vergleich zu anderen Fördereinheiten Vergleicht man die Fördermöglichkeiten in Praxisräumen mit denen in der HFP, wird schnell deutlich, welche besonderen Fördermöglichkeiten die HFP vorweisen kann. Das Setting in der HFP wirkt sehr motivierend durch das Medium Pferd Die vielen Umwelt- und Sinnesreize die das Setting in der HFP mitbringt, ermöglichen ein Begreifen unserer Umwelt mit allen Sinnen, sogar an einem lebenden Objekt- dem Pferd. Auch werden durch das völlig neue Umfeld in der HFP, Motivation und Kooperation geweckt.  Außerdem lenken die vielen Wahrnehmungs- und Umwelteindrücke von der eigentlichen Übungssituation und den zu behandelnden Defiziten ab. Einer möglichen Therapiemüdigkeit kann ich in der HFP daher sehr gut entgegen gewirkt werden. Die Lernsituation in der HFP Auch durch die veränderte Lernsituation in der HFP werden erweiterte Fördermöglichkeiten geboten. Durch den Einsatz des Pferdes als Medium kann sich die Pädagogin/ der Pädagoge in eine beobachtende Rolle begeben und wichtige Informationen über den Schüler erlangen. Ebenfalls ist es möglich, reflektierend zu intervenieren.  Die Besonderheiten des Pferdes Es ist ein nonverbal kommunizierendes Tier, welches dem Menschen das Verhalten in der Herde nahebringt und somit Sozialverhalten vermittelt. Es verlangt keine Sprache Es ist ein nicht wertendes Tier Es akzeptiert jeden, so wie er ist Es hat einen hohen Aufforderungscharakter Durch Bewegungsdialoge auf und mit dem Pferd entstehen Beziehungen Das Reiten auf dem Pferd wirkt sich physisch und psychisch positiv auf den Schüler aus
*** nach Hinze, Projektarbeit 2014
Die Bunte Ponyfarm
HFP Teil 2 
Datenschutz Impressum Teil 1 Teil 1
*Im Folgenden finden Sie die Definition der HFP und ihre spezifischen Fördermöglichkeiten. Definition der Heilpädagogischen Förderung mit dem Pferd Die Heilpädagogische Förderung mit dem Pferd ist eine ganzheitlich orientierte, pädagogische Fördermaßnahme, bei der das Pferd seine spezifischen Fähigkeiten in den Interaktionsprozess einbringt. Der Bewegungsdialog des Pferdes wird als Impuls zum Beziehungsaufbau und zur Gestaltung von Lern- und Entwicklungsschritten genutzt. Nicht die reitsportliche Ausbildung sondern die Ressourcen und bedürfnisorientierte, individuelle Förderung des Menschen über das Medium Pferd stehen hier im Vordergrund: Sozialverhalten, Selbstbewusstsein, Kontaktfähigkeit, Motorik, Gleichgewicht, Koordination, Körpergefühl, Sprache, Wahrnehmung, Konzentration & Ausdauer- uvm....   (vgl. Definition des DKThR) Zielgruppen in der HFP: Bei Entwicklungsverzögerungen in den Bereichen: Kommunikation und  Sprache, Wahrnehmung, Grob- und Feinmotorik, Kognition, Koordination, Sozial-emotional geistige Behinderung Lernbehinderung Herabgesetzte Motivation/ Antriebsschwäche Verhaltensbesonderheiten Schwierigkeiten im Sozialverhalten motorische Schwierigkeiten Konzentrationsstörungen Wahrnehmungsstörungen Störungen/ Schwierigkeiten in der Aufnahme und Gestaltung von Beziehungen (vgl. Definition des DKThR) Die Fördermöglichkeiten mit dem Pony                                  im Vergleich zu anderen Fördereinheiten Vergleicht man die Fördermöglichkeiten in Praxisräumen mit denen in der HFP, wird schnell deutlich, welche besonderen Fördermöglichkeiten die HFP vorweisen kann. Das Setting in der HFP wirkt sehr motivierend durch das Medium Pferd Die vielen Umwelt- und Sinnesreize die das Setting in der HFP mitbringt, ermöglichen ein Begreifen unserer Umwelt mit allen Sinnen, sogar an einem lebenden Objekt- dem Pferd. Auch werden durch das völlig neue Umfeld in der HFP, Motivation und Kooperation geweckt.  Außerdem lenken die vielen Wahrnehmungs- und Umwelteindrücke von der eigentlichen Übungssituation und den zu behandelnden Defiziten ab. Einer möglichen Therapiemüdigkeit kann ich in der HFP daher sehr gut entgegen gewirkt werden. Die Lernsituation in der HFP Auch durch die veränderte Lernsituation in der HFP werden erweiterte Fördermöglichkeiten geboten. Durch den Einsatz des Pferdes als Medium kann sich die Pädagogin/ der Pädagoge in eine beobachtende Rolle begeben und wichtige Informationen über den Schüler erlangen. Ebenfalls ist es möglich, reflektierend zu intervenieren.  Die Besonderheiten des Pferdes Es ist ein nonverbal kommunizierendes Tier, welches dem Menschen das Verhalten in der Herde nahebringt und somit Sozialverhalten vermittelt. Es verlangt keine Sprache Es ist ein nicht wertendes Tier Es akzeptiert jeden, so wie er ist Es hat einen hohen Aufforderungscharakter Durch Bewegungsdialoge auf und mit dem Pferd entstehen Beziehungen Das Reiten auf dem Pferd wirkt sich physisch und psychisch positiv auf den Schüler aus
*** nach Hinze, Projektarbeit 2014
Die Bunte Ponyfarm
HFP Teil 2
Teil 1 Teil 1