Die Bunte Ponyfarm
Konzeption Teil 1              Unsere Einheiten mit und auf dem Pony- Das Wichtigste auf einem Blick Zur Darstellung der Grundlage unserer Arbeit mit und auf dem Pony  (Wiederristhöhe/Rückenhöhe bis 148 cm) dient die folgende Abbildung.   
Wir ReitpädagogInnen/ TrainerInnen arbeiten mit unseren SchülerInnen in einer Sachorientierten Partnerschaft mit unserem Medium, dem Pony. Als weitere Grundlage unserer Arbeit schätzen wir die Montessori Pädagogik sehr. Die Bewegungsdialoge mit und auf dem Pony ermöglichen uns zudem eine einzigartige und ganz besondere Persönlichkeitsentwicklung unserer SchülerInnen. Unsere Einheiten führen wir unter Berücksichtigung der in der Abbildung aufgeführten Rahmenbedingungen durch.
Die Heilpädagogische Förderung mit dem Pferd (HFP)  Teil 1 Sie basiert bei uns auf dem selben Konzept, wie alle anderen Einheiten auch. Die erweiterte Zusammenarbeit mit Eltern und anderen Bezugspersonen bzw. Förderern ergänzt dieses Angebot und macht es umso wertvoller. In der Praxis arbeiten wir hier tiefgründig an gemeinsam erarbeiteten Förderzielen. In der HFP beginnen wir überwiegend im Einzelsetting. Förderplangespräche und gewünschte Entwicklungsberichte können das Angebot ergänzen. Unser Schwerpunkt liegt in der frühen Förderung, auf die Schule vorbereitend oder auch schulbegleitend.
Datenschutz Impressum
Legende: Innerer Kreis: Teilnehmer Mittlerer Kreis: Methodik/ Die Rolle des Ponys Äußerer Kreis: Rahmenbedingungen
Konzeption Teil 2 Konzeption Teil 2 HFP Teil 2 HFP Teil 2
Die Bunte Ponyfarm
Konzeption Teil 1              Unsere Einheiten mit und auf dem Pony- Das Wichtigste auf einem Blick Zur Darstellung der Grundlage unserer Arbeit mit und auf dem Pony  (Wiederristhöhe/Rückenhöhe bis 148 cm) dient die folgende Abbildung.   
Legende: Innerer Kreis: Teilnehmer Mittlerer Kreis: Methodik/ Die Rolle des Ponys Äußerer Kreis: Rahmenbedingungen
Wir ReitpädagogInnen/ TrainerInnen arbeiten mit unseren SchülerInnen in einer Sachorientierten Partnerschaft mit unserem Medium, dem Pony. Als weitere Grundlage unserer Arbeit schätzen wir die Montessori Pädagogik sehr. Die Bewegungsdialoge mit und auf dem Pony ermöglichen uns zudem eine einzigartige und ganz besondere Persönlichkeitsentwicklung unserer SchülerInnen. Unsere Einheiten führen wir unter Berücksichtigung der in der Abbildung aufgeführten Rahmenbedingungen durch.
Konzeption Teil 2 Konzeption Teil 2
Die Heilpädagogische Förderung mit dem Pferd (HFP)  Teil 1 Sie basiert bei uns auf dem selben Konzept, wie alle anderen Einheiten auch. Die erweiterte Zusammenarbeit mit Eltern und anderen Bezugspersonen bzw. Förderern ergänzt dieses Angebot und macht es umso wertvoller. In der Praxis arbeiten wir hier tiefgründig an gemeinsam erarbeiteten Förderzielen. In der HFP beginnen wir überwiegend im Einzelsetting. Förderplangespräche und gewünschte Entwicklungsberichte können das Angebot ergänzen. Unser Schwerpunkt liegt in der frühen Förderung, auf die Schule vorbereitend oder auch schulbegleitend.
HFP Teil 2 HFP Teil 2